Letztes Feedback

Meta





 

Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes

Heute gibt es mal meine Meinung zu ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes. Es geht um Louisa Clark die ihren Job verliert und jetzt bei einer reichen Familie als Pflegerin für den im rollstuhlsitzenden Will Traynor arbeitet. Sie kann in überhaupt nicht ausstehen und will sogar ihren Job kündigen aber ihre Familie hält sie davon ab denn sie brauchen das Geld. Ihre Mutter ist arbeitslos und kümmert sich um ihren Großvater. Ihr Vater hat einen schlecht bezahlten Job und er weiß auch schon das er vielleicht gekündigt würd. Und ihre Schwester studiert. Ich hoffe das reicht euch als kleiner Einblick. Ich muss aber dazu auch sagen das ich sehr schlecht darin bin Buchinhalte zu erklären. Aber nun zu meiner Meinung. Es ist eine Geschichte die einem sehr ans Herz geht und für mich ist es eine Hassliebe. Manche Stellen in dem Buch haben sich so gezogen aber die Geschichte war super toll. Also ums auf den Punkt zu bringen ich gebe diesen Buch 3,75/5 Punkten weil es mich einmal richtig in eine Leseflaute reingebracht hat aber die Story mega schön ist. Wunderschönen Tag euch noch!   Mara

Mara am 28.6.14 10:37

Letzte Einträge: Hallo^^, Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green, Review ~Nach dem Sommer, Hallo erstmal!, Review ~ Die Tribute von Panem (Tödliche Spiele)

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen