Letztes Feedback

Meta





 

Review ~ Die Tribute von Panem (Tödliche Spiele)

Hallo ihr Lieben. Heute möchte ich gerne ein kleines Kommentar zu dem Roman ¨ Tribute von Panem, Tödliche Spiele¨ abgeben. Die Story an sich ist sehr komplex und spannungsaufbauend geschrieben. Aber auch an einigen Stellen im Buch werden romantische Szenen toll und bewegend erzählt. Als ihre kleine Schwester Prim bei den 74. Hungerspielen in der Geschichte von Panem gezogen wird, meldet sich die 17jährige Katniss Everdeen an ihrer Stelle und wird zusammen mit ihrem Kindheitsfreund Peeta in die Arena von Panem gesteckt. Erst ist Katniss auf sich allein gegen die anderen Tribute der 12 Distrikte gestellt, doch bald freundet sie sich mit dem kleinen Mädchen Rue an. Als diese umgebracht wird, will Katniss unbedingt Peeta finden. Die Regeln, dass nur einer siegen darf werden aufgehoben, und für Katniss und Peeta scheint es ein Happy-End zu geben, doch da hat es eine mutierte Hundemeute auf sie und den zuletzt gebliebenen Kämpfer Cato abgesehen. Ein erbitterter Kampf auf dem Füllhorn beginnt, wo Cato schließlich hinunter fällt und von den Wölfen zerfleischt wird. Katniss schießt ihn letztendlich den ¨Gnadenpfeil¨ in den Kopf. Doch da wird plötzlich die Regel Ës darf 2 Sieger geben¨ aufgehoben und Peeta und Katniss stehen sich gegeüber, pgwohl sie in der zeit, in der sie zusammen gehalten haben, Gefühle zwischen den beiden entstanden sind. Katniss und Peata wollen sich nicht bekämpfen und schließlich gewinnen doch beide und fahen zurück nach Distrikt 12 um ihren wohlverdienten Preis und ein reicheres Leben entgegenzunehmen. Die Geschichte ist in der Gegenwart geschrieben, weshalb der Leser bzw. Die Leserin im Glauben ist, selbst die Hauptperson (in dem Fall Katniss) zu sein und die Abenteuer zu erleben. Doch um erst die Geschichte, zusammen mit den anderen Büchern ¨ gefährliche Liebe¨ und ¨flammender Zorn¨ zu verstehen, braucht es sehr lange Zeit, denn die Story ist sehr kompliziert und chaotisch aufgebaut, aber mit rasanten Wendungen bleibt es spannend. Das Ende des ersten Buches ist mir ein wenig zu offen, da keiner weiß, wenn er die anderen Bücher nicht lesen möchte, ob Katniss und Peeat letzendlich doch noch zusammen gefunden haben, oder ob alles nur Show war. Ich würde dieses einzigartige Buch vor allem Lesern empfehlen, die keine schwache Nerven haben, da die geschichte auch öfters sehr blutig wird. Aber totz allem ist es eine einzigartige Story, über eine einzigartige Liebe auf dem Schlachtfeld. Hoffe ich konnte euch damit weiter helfen, und noch einen schönen Tag. Luisa :D

Luisa am 23.6.14 18:49

Letzte Einträge: Hallo^^, Das Schicksal ist ein mieser Verräter - John Green, Review ~Nach dem Sommer, Hallo erstmal!, Ein ganzes halbes Jahr - Jojo Moyes

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen